Breslauwappen

Schlesische AB

Familienforschung

Astronomische Uhr

Breslau-Land


Tipps zur Nutzung von Archiven in Wroclaw error-file:tidyout.log


Standesamt 1 (Urzad Stanu Cywilnego)1
Staatsarchiv Wroclaw
Universitätsbilbliothek
Katholisches Archiv

Jede Reise, die mich nach Breslau führte, nutze ich, um in den Archiven genealogische Forschungen zu betreiben. Inzwischen besitze ich einige Erfahrungen:

Bei meiner ersten Reise galt mein Interesse den Adressbüchern. Es gibt nur in Breslau die einzigartige Möglichkeit, in den Handbibliotheken des Staatsarchiv oder der Universität in  Breslauer Adressbücher  unproblematisch und umfassend nach seinen Vorfahren zu forschen. So entstand in den Jahren 2000 bis 2001 meine erste Liste mit allen Adressen von 1832 - 1943, die meinen Familiennamen tragen. Gleichzeitig nutzte ich diese Liste, um Breslau zu Fuß zu durchstreifen und zu erfahren, ob  noch Wohnungen vorhanden sind, die im Adressbuch verzeichnet waren. Ich hatte großes Glück, die meisten Häuser konnte ich fotografieren. Dadurch lernte ich die Stadt meines Vaters besser kennen.

Fast jährlich bin ich einmal im Staatsarchiv von Breslau. Ich informiere mich dann darüber, wer sich  inzwischen in die Liste der Gäste eingetragen hat. Es werden immer mehr Interessenten, die das Archiv persönlich aufsuchen. 2004 gelang es mir, wieder durch ein bisschen Glück, die Geburtsurkunde  meines Opas zu erhalten. Das war ein tolles Gefühl. Diesen Erfolg verdanke ich einem Hinweis aus der Schlesienliste, denn ich erfuhr im letzten Jahr von der Existenz des Standesamt 1 in Wroclaw.

Um gezielt in den Breslauer Archiven zu recherchieren, ist eine gründliche Vorbereitung notwendig. Je mehr  Informationen man sammeln kann, um so größer ist die Wahrscheinlichkeit für einen Erfolg. Zwei Fragen sollten beantwortet werden:

  • Was soll erforscht werden?
  • Wo findet man etwas dazu?

Speziell für die Breslauer Familienforschung möchte ich zu jedem Archiv in der Stadt die ständigen Informationen sammeln und so aufbereiten, dass der Einstieg erleichtert wird. Sollten Sie weitere Erfahrungen, Tipps oder Hinweise erfahren,  nehmen Sie mit mir Kontakt auf, um diese gezielt einzuarbeiten.


Standesamt 1 (Urzad Stanu Cywilnego)

Anschrift   error-file:tidyout.log

Urzad Stanu Cywilnego,
ul.Wlodkowica 20/22
50-072 Wroclaw (12)


Telefon: 0049 (0) 71 777 91 50; 0049 (0) 71 777 91 51
Fax: 0049 (0) 71 777 91 52
Email: usc@um.wroc.pl

Hinweis:

Urzad Stanu Cywilnego (Standesamt 1) in Wroclaw befindet sich seit März 2007 in der ul. Swidnicka 19, 50-066 Wroclaw
Das Standesamt wird bis Ende des Jahres 2007 renoviert und ab 2008 wieder den Betrieb aufnehmen!

Die Mitarbeiter für eine genealogische Anfrage sitzen im 1. Stock,  Zimmer 20 und  sprechen Deutsch. Für eine gezielte Anfrage sind Name, Vorname und Datum wichtig, wenn möglich die Angabe des Standesamtes in Breslau. Eine Antwort auf eine Recherche dauert gewöhnlich einen Tag. Es werden in der Regel fast alle möglichen Informationen zur Person herausgesucht. Zum Beispiel können sich bei dem Eintrag der Hochzeit, sich weitere Registereinträge zu den Kindern oder Scheidung usw. befinden.

Geschäftszeiten  
Montag 08:15 - 15.15
Dienstag 08.15 - 15.15
Mittwoch 08.15 - 17.15
Donnerstag 08.15 - 15.15
Freitag 08.15 - 15.15
Archivführer   Alle Standesamtbücher, die älter als 100 Jahre sind, gehen an das Staatsarchiv Wroclaw über, d.h. ihre Forschungen können erst mit dem Archivjahr aktuelles Jahr - 100 ( z.B. 2005 - 100 = 1905 ) des Standesamtes einsetzen. Ein Archivführer ist mir nicht bekannt.

Hinweis:
Die Bestände der Breslauer Standesämter teilen sich auf in drei Archive:
Standesamt 1 Berlin Bestand
Standesamt 1 Wroclaw 1905 - heute
Staatsarchiv Wroclaw 1872-1903

Bitte nehme Sie Kontakt mit mir auf, wenn sie Informationen über den  Bestand wissen.


Staatsarchiv Wroclaw

Anschrift   error-file:tidyout.log

Archiwum Panstowowe w Wroslawiu
ul. Pomorska 2

PL-50-215 Wroclaw
POLLAND

Telefon: 0048 / 71 / 328 8101
Fax: 0048 /71 / 32 88 395
email: wroclaw@ap.wroc.pl

Internetadresse   error-file:tidyout.log
http://www.ap.wroc.pl
Geschäftszeiten2  
Montag 09.00 - 18.00
Dienstag 09.00 - 18.00
Mittwoch 09.00 - 18.00
Donnerstag 09.00 - 18.00
Freitag 09.00 - 18.00
Sonnabend 09.00 - 15.00

 

error-file:tidyout.log

Zerlik Rosclslaw

Staatsarchiv Breslau -
Wegweiser durch die Bestände
bis zum Jahr 1945

Bearbeiung

Bearbeitung und wissenschaftliche Redaktion: Roscislw Zerelik und Andrzej Dekren, aus dem Polnischen übersetzt von Stefan Hartmann. Schriften des Bundesinstituts für ostdeutsche Kultur und Geschichte, Band 9; München: Oldenbourg Verlag  1996; 480 S.
ISBN (alt) 3-00-002512-X und
ISBN (neu) 978-3-486-56045-9
Hinweis: Das Buch ist vergriffen!

Die vorliegende Veröffentlichung soll den Benutzern einen Überblick über die Bestände des Staatsarchivs Breslau bieten. Es handelt sich um die erste Publikation, die die Breslauer Archivalien präsentiert (Redaktionsschluss 1992). Dem Benutzer der deutschen Ausgabe soll die gezielte Recherche zur Vorbereitung von Archivanfragen und -besuchen ermöglicht sowie die Anforderungen weiterer vor Ort vorhandener Hilfsmittel erleichtert werden. Der Band ist nicht nur geeignet als Hilfsmittel für den Wissenschaftler, sondern auch für den Familienforscher in Schlesien..


Universitätsbibliothek

Anschrift   error-file:tidyout.log

Biblioteka Universytecka
ul. Karola Szajnochy 10

50-076 Wrocław
POLLAND

Telefon: 0048 / 71 / 3752 0
Fax: 0048 /71 / 3752 404

Hinweis: 
In dieser Bibliothek befinden sich wenige Adressbücher im Verwaltungsraum in der 1. Etage

Internetadresse   error-file:tidyout.log
http://www.bu.uni.wroc.pl/katalogi/index.html

 

Anschrift   error-file:tidyout.log

Biblioteka Universytecka
ul. Św. Jadwigi 3/4

50-266 Wrocław
POLLAND

Telefon: 0048 - 71 / 3463 131
Email: infnauk@bu.uni.wroc.pl, sekretariat1@bu.uni.wroc.pl

Hinweis: 
In dieser Bibliothek befindet sich fast der komplette Bestand der Breslauer Adressbücher.

Internetadresse   error-file:tidyout.log
http://www.bu.uni.wroc.pl/katalogi/rizm.html#top

Katholisches Archiv

Anschrift   error-file:tidyout.log

ARCHIWUM ARCHIDIECEZJALNE I BIBLIOTEKA KAPITULNA
Diözeses Archiv und Kapitelbibliotek
ul. Kanonia 12 (ehem. Göppertstrasse)

50-329 Wrocław
POLLAND

Telefon: 0048 - (0)71 - 322-17-55, 0048 - (0)71 -327-11-78
Fax: 0048 - (0)71 -327-11-79
Email: muzeum@pwt.wroc.pl

Internetadresse   error-file:tidyout.log
http://www.archidiecezja.wroc.pl/kuria_14.html
Öffnungszeiten error-file:tidyout.log
   
Dienstag 09.00 - 14.00
Mittwoch 09.00 - 14.00
Donnerstag 09.00 - 14.00
Freitag 09.00 - 14.00
Sonnabend 09.00 - 14.00

Hinweis: Das Archiv und die Bibliothek sind Montag, Sonntag und Feiertage sowie im Juli geschlossen.

 

error-file:tidyout.log

Dr. Józef Pater

Pfarrbücherverzeichnis für das Erzbistum Breslau

Herausgegeben vom
Institut für ostdeutsche Kirchen- und Kulturgeschichte, Regensburg 1998;
320 S., Pfarrbücherverzeichnis und Ortsregister
ISBN 3-00-002512-X

Prof. Dr. Józef Pater, Domherr des Metropolitankapitels, hat große Mühe auf sich genommen, um ein genaues Verzeichnis aller im Breslauer Archiv vorliegenden Kirchenbücher zu erstellen. Die ältesten Matrikelbücher der Dompfarrei beginnen 1587. Mit diesem Verzeichnis besitzen alle aus Schlesien Stammenden ein umfassendes Hilfsmittel, um sich darüber zu informieren, welche Bücher ihres Heimatortes in Breslau vorhanden sind.

Hinweis zum Bezug:

  • Institut für ostdeutsche Kirchen- und Kulturgeschichte e.V.
    St. Petersweg 11-13, D-93047 Regensburg
  • Apostolisches Visitatur der Priester und Gläubigen aus dem Erzbistum Breslau
    Krumme Straße 9, D-48143 Münster
  • Archiwum Archidiecezjalne Wroclaw
    ul. Kanonia 12, PL-50-328 Wroclaw

___________________________
1 Durch einen Hinweis von Marek Mosoñ erfolgte die Aktualisierung am 07.07.2006 der Kontaktdaten. EH
2 Das Staatsarchiv hat an den Wochentage so geöffnet wie ob beschrieben, Sonnabend jedoch nur von 8 - 13.00 Uhr und am Sonnabend nur zum Lesen, sodass man die Akten am Freitag vorbestellen muss. Im Monat August ist das Archiv geschlossen, im Juli gibt es verkürzte Öffnungszeiten von Montag bis Freitag 9-15 Uhr. Da Universitätsarchiv und die Bibliothek haben ebenfalls im Monat August geschlossen. Begründet hat man dies so, dass in dem Monat Urlaubszeit ist und nur eine Notbesetzung da ist. Das soll jedes Jahr so sein, bestätigte eine deutschsprechende Mitarbeiterin. Hinweise von B. Giesel, 25.10.2007

 
© 2008 Egon Höcker
Fragen und Anregungen zur Website?