skip to content

Fragen und Antworten

K
Ins Gästebuch eintragen

M.Gotsch goma41@gmx.de 23.5.2022 17:48
Hallo Frau Fischer,

mir liegen Digitalisate der Tauf - ,Trau-, und Sterbebücher
1903 - 1942/44 der evangelischen Kirche von Klettendorf vor.Der Familienname Woiwode ist dort nicht angegeben.
Da Sie die Religionszugehörigkeit leider nicht angegeben haben vermute ich, dass die von Ihnen gesuchte Person
katolischer Religion war.

Mit freundlichem Gruß
M.Gotsch
Jennifer Fischer jenniferfischer@gmx.at 21.5.2022 19:46
Hallo!

Mein Urgroßvater Leopold Fischer und meine Urgroßmutter Elisabeth Klara Woiwode haben Standesamtlich am 24. Jänner 1942 im Standesamt Klettendorf Kreis Breslau geheiratet. Ich finde aber leider keine Heiratsurkunde oder sonstiges dazu.- Weiters dürfte meine Urgrossmutter in Klettendorf geboren sein. Nochmals der Name: Elisabeth Klara Woiwode geboren am 07.06. 1923 gestorben am 08.02.1992 in Österreich. Der Vater meiner Urgrossmutter sollte Robert Woiwode heissten. Den Namen der Mutter weiss ich leider nicht. Ich hoffe sie können mir da weiter helfen.

Mit Freundlichen Grüßen

Jennifer Fischer
Müller Katharina minta@posteo.de 18.5.2022 09:39
Sehr geehrte Damen und Herren,
ich einem Archiv fand ich meinen Opa Alfred Müller, in der Gartenstraße 9, Brockau bei Breslau. ein Vater war Wilhelm Müller, beide Bäckermeister. Weiß jemand etwas über Brockau vor dem 2. Weltkrieg, über diese Familie und insbesondere über meine Oma Lena, Gattin des Alfred Müller? Sie war wohl eine Polin und hatte eine behinderte Schwester. Das Ehepaar hatte sechs Kinder: Johanna, Johannes, Peter, Gerhard, Wolfgang, Georg, sie sind alle heil im Westen angekommen. es ist meine Oma, die mich besonders interessiert. Für alle Hinweise bin ich dankbar.
Herzlichen Gruß
Katharina Müller
Peter Puhr-Westerheide peter.puhr-w@t-online.de 6.5.2022 15:17
Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr,
wir wenden uns an Sie mit der Bitte um Auskünfte von Familienmitgliedern, sofern Ihnen dies möglich ist. Gegebenenfalls anfallende Aufwendungen würden wir Ihnen gern erstatten.
Für unsere Familiengeschichte suchen wir Informationen zu folgenden Personen:
-Bruno Heisig, nach dem Breslauer Adressbuch von 1918 zuletzt wohnhaft im IX. Bezirk in der Bockstr. 12, er führte eine Schuhwaren-Agentur.
Er ist der Vater (oder Bruder?) von
-Emilie Puhr, geb. Heisig, nach dem Breslauer Adressbuch von 1943 zuletzt wohnhaft im XVI. Bezirk in der Novastr. 6.
Sie ist die Mutter von
-Leonard Puhr, der an der Breslauer Universität studiert hat und Assessor wurde (vielleicht Pädagoge?).
Von Bruno Heusig und Emilie Puhr geb. Heusig würden wir gerne das Geburtsjahr und ggf. das Todesjahr wissen, von Leonard kennen wir den Geburtsort und das -jahr (Meersburg 1908), wissen aber nichts weiteres. Könnte er die Person sein, die im Breslauer Adressbuch von 1943 als Bernhard Puhr, Studienrat, aufgeführt ist? Weitere Personen mit dem Namen Puhr haben wir in den Breslauer Adressbüchern nicht gefunden.
-Der Bezug zu unserer Familie ist die Frau Emilie Puhr, sie war die Frau meines Großvaters Gustav Puhr aus Berlin.
Vielen Dank im Voraus, mit freundlichen Grüßen,
Peter Puhr-Westerheide, München
Manfred Gotsch goma41@gmx.de 22.4.2022 16:57
Hallo Egon,

leider konnte ich Dich über Telefon nicht erreichen um Dir mitzuteilen das kurz vor Palmsonntag Frau Ursula Nowicka in Breslau verstorben ist.
Sie hatte beim Treffen "800 Jahre Tschepine"in den Jahren 2010/2011
uns in Breslau als Dolmetscherin zur Seite gestanden.

Herzl. Gruß
Manfred
Eva Waldhuber waldhuber@historiker.at 23.3.2022 09:05
Sehr geehrter Herr Grädler,

ich möchte mich auch an dieser Stelle nochmals entschuldigen, dass ich Ihre Antwort übersehen hatte. Aufgrund mehrere Krankenstände bei uns im Büro habe ich es leider verabsäumt, nochmals in dieses Gästebuch zu sehen.

Vielen Dank, dass Sie auf meine Anfrage geantwortet hatten und sich sogar die Mühe gemacht haben, mich per E-Mail zu kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen
Eva Waldhuber
Harald Horn utarald.horn@t-online.de 22.3.2022 16:56
Sehr geehrte Damen und Herren,
ich suche zur Familienforschung Informationen über: Herrmann und Ehefrau Caroline Nafe, geboren 1863 und 1865 in Nimptsch. Die Eheschließung war 1887. Sein Sohn und mein Opa "Fritz Wilhelm Nafe" (geb. 15.05.1888) wohnte später in Langenbielau. Ich benötige von Beiden eine Geburts- Heirats- und Todeskopie. Können Sie mir dazu helfen und mir mitteilen, was ich dafür aufbringen muss.
Vielen Dank für Ihre Bemühungen im Voraus!
MfG Harald Horn
Bernd Grädler Bergrd@web.de 21.3.2022 20:38
Nun ist es bereits wieder 4 Wochen her, dass ich Frau Waldhuber antwortete, verbunden mit einer Nachfrage. Auch dieses Mal keine Antwort.

Für mich ist nun nach mehreren Jahren der Zeitpunkt erreicht, dass ich mich aus dem Gästebuch zurückziehe, denn es macht mir keinen Spaß mehr, ständig "ins Blaue hinein" zu schreiben.

Bernd Grädler
Lieber Bernd Grädler,
ich verstehe Deine Reaktion, die Moderation des Forums nicht weiterzuführen. Für jede Familienrecherche braucht man viel Zeit und vor allem Erfahrung. Schade, dass Dein Service, der nicht selbstverständlich ist, oft nicht gewürdigt wurde. Ich wünschte mir, dass jeder Menschen, der Hilfe erfährt, sich in irgend einer Form dankbar zeigt.
Vielen, vielen herzlichen Dank für die langjährige Moderation des Forums. Ich wünsche Dir viel Glück und vor allem Gesundheit.
Egon (Höcker)
m.gotsch goma41@gmx.de 26.2.2022 11:09
Hallo Bernd,

ich habe Deinen Eintrag gelesen und bin auf die Reaktion der beiden von Dir angesprochenen Personen gespannt.
Anscheinend gibt es Menschen die der Ansicht sind, - lass andere für mich arbeiten!!!- Darauf antworten sei nicht nötig?!-
Nun ja,es ist ja auch wichtig, alle par Minuten auf das Smartphon zu schauen!!! Da bleibt wenig Zeit selber kreativ zu werden!!!
Selbst hier im Gästebuch unter "Erfassen einer Anfrage oder Antwort"
ist wohl keine Zeit vorhanden, den in"gelb" hinterlegten Text durchzulesen!!!
- Um helfen zu können ist die dort angegebene Bitte um Angabe von Daten wichtig!!! Es erleichtert die die Suche für uns.
Ich habe so das Gefühl als meinten manche der Anfragenden, - wir wohnen in Wroclaw - Breslau.- Nein, mit nichten, wir wohnen in der BRD!!!
Mir z.B. kommt zugute, dass ich vor 1945 in Breslau geboren wurde.
- So, ich musste dies mal wieder los werden.
Sobald es mir gesundheitlich wieder besser geht melde ich mich telefonisch bei Dir.

Einen herzlichen Gruß sendet Dir aus Duisburg

Manfred


Bernd Grädler Bergrd@web.de 23.2.2022 09:49
Sehr geehrte Frau Mischke, Sehr geehrte Frau Trottmann,

Vor 5 Wochen antwortete ich hier auf Ihre gestellten Fragen.

Seitdem: keine Antwort, keine Rückmeldung, nicht einmal Interesse an den von mir gefundenen Unterlagen. So gehe ich davon aus, dass Ihr Wissensdurst nicht mehr vorhanden ist und betrachte die Sache als abgeschlossen. Die Scans wurden von mir gelöscht.

Bernd Grädler
 
1-10 von 961
nächste Seite >>
 
Impressum | Datenschutz |