skip to content

Fragen und Antworten

K
Ins Gästebuch eintragen

Andrea ullrich andrea.ullrich67@web.de 27.8.2020 09:51
Hallo, ich bin auf der Suche nach meinen Vorfahren. Mein Vater Karl Heinz Ullrich wurde am 17.11.1928 in Breslau geboren und die Mutter hieß Magda(lena ) Ullrich. Religion Katholisch, Wohnort ist mir unbekannt. Vater unbekannt, zumindest wurde er unehelich geboren. Leider habe ich nicht mehr. Könnten Sie mir weiterhelfen, die Vorfahren zu finden bzw. ob mein Vater noch lebt? (anhand von Sterbeurkunde, falls es eine gibt).
Vielen Dank im Voraus für Ihre Mühe. MfG Andrea Ullrich
m.gotsch goma41@gmx.de 20.8.2020 12:01
Hallo Frau Wöginger,

vom Standesamt Breslau III sind die Taufregister 1899 nur ab 31.01 - 01.03. sowie ab 31.05. bis 31.12.erhalten geblieben.
Kennen Sie die Konfession von Ida Emma VOGT verheirat. Fischer? So könnte man in den Kirchenbüchern suchen.

Freundliche Grüße
M.Gotsch
Ramona Wöginger r.woeginger-artmann@gmx.de 18.8.2020 18:59
Sehr geehrter Herr Grädler, Herr Gotsch,
ich bin auf der Suche nach der Geburtsurkunde meiner
Urgroßmutter. Ihr Name war Ida Emma Fischer, geborene Vogt. Aus ihrer Heiratsurkunde weiß ich, dass sie am 18.03.1899 in Breslau geboren wurde. Geburtsregister Nr. 1018/99 des Standesamts Breslau III.
Können Sie mir vielleicht weiterhelfen.
Vielen Dank
Ramona Wöginger
Bernd Grädler Bergrd@web.de 17.8.2020 19:43
Hallo Frau Bock,

die Geburtsurkunde finden Sie hier, wobei zugleich die richtige Schreibweise des Namens zu sehen ist: http://des.genealogy.net/search/show/10209202

Vielleicht hilft noch folgendes: Ungefähr ab 1930 herum könnte er durch eigenen Hausstand in den Adreßbüchern vermerkt sein. Diesbezüglich gibt es einige Bücher online, worin Sie dann auch Angaben zu seinem Beruf finden.

Viele Grüße
Bernd Grädler
Hilke Bock hilkebock@web.de 15.8.2020 17:47
Guten Tag,
ich suche Hinweise auf den Maler Werner Brauner oder Braumer, geb. 6.5.05 in Breslau. Er soll unter Anderem am Malersaal mitgearbeitet haben. Ich danke für Ihre Mühe Hilke Bock
Bernd Grädler Bergrd@web.de 15.8.2020 12:44
Hallo Herr Busch,

wie ich schon schrieb, gelten für Sterbefälle nur noch 80 Jahre Datenschutz. Auch wenn sich das Dokument noch im Standesamt befinden würde, bekämen Sie eine Kopie, denn die Gesetze gelten ja überall. Der Aufbewahrungsort wäre dann egal.

Viele Grüße
Bernd Grädler
Bodo Busch bodo.busch@gmx.net 15.8.2020 04:04
Hallo Herr Grädler,

herzlichen Dank für den Hinweis auf und das Ergebnis aus dem 1918er Adressbuch!

Bei den Standesamts-Dateienbin ich nur dem Beispiel-Link für Breslau I gefolgt und kam auf ein Verzeichnis mit mir kryptischen Dateinamen, die nichts über Jahrgänge sagten - da endete mein Versuch schon.

Ihren Hinweis auf Standesamt und Staatsarchiv werde ich befolgen. Aus dem pdf von Herrn Gotsch lese ich zum Staatsarchiv zunächst etwas über persönliche Recherche vor Ort, aber 1921 ist ja noch nicht ganz 100 Jahre alt und die Urkunde vlt eher im Standesamt - wenn das dann solche Auskünfte geben darf?

Dank und freundliche Grüße, Bodo Busch
Bernd Grädler Bergrd@web.de 14.8.2020 20:15
Hallo Herr Busch,

im hier auf der Website verfügbaren Adreßbuch von 1918 findet man: Gustav Weinhausen, Buchhalter, sowie Elise Weinhausen, Hebamme.
Beide wohnten auf der Viktoriastr.39.

Da die standesamtlichen Sterbebücher der 5 Breslauer Standesämter von 1921 komplett vorhanden sind, müssten Sie mit einer Anfrage in Breslau Erfolg haben. Für Sterbeeinträge gilt in Polen seit einiger Zeit ein Datenschutz von 80 Jahren. Somit können sich die Bücher noch im Breslauer Standesamt ODER aber bereits im Breslauer Staatsarchiv befinden.

Welche Standesamtsdigitalisate im djvu-Format haben Sie versucht anzuschauen ? Meines Wissens sind keine solchen von 1921 online.

Viele Grüße
Bernd Grädler

Bodo Busch bodo.busch@gmx.net 13.8.2020 00:28
Hallo an die Moderation,

und zunächst herzlichen Dank für die Informationen und die Hilfsangebote! Ich habe jetzt wiederholt die Liste der Standesamts-Digitalisate angesehen und bin am djvu-Format bzw. einem Leseprogramm für MacOSX gescheitert - vlt. können Sie mir per Mail helfen?

Ich suche für die Biografie einer Aachener Familie, aus der jemand im oder kurz nach dem ersten Weltkrieg nach Breslau geheiratet hat, nach der Sterbeurkunde vom 1.8.1921 für Gustav Weinhausen, jüdischer Religion, geb. 13.2.1883 in Aachen als Sohn des Viehhändlers Levi Weinhausen. Mit Glück würde sich ja etwas zur Todesursache (Kriegsfolge?) oder zum Wohnort ergeben.
Herzlichen Dank und freundliche Grüße, Bodo Busch
m.gotsch goma41@gmx.de 6.8.2020 13:19
Hallo Frau Schwedt,

Sie bekommen,Ihre Anfrage betreffend,eine "private Mail" von mir
mit weiteren Details.

In diesem Zusammenhang eine Bitte,die alle Anfragenden betrifft.
Es wäre schön, wenn wir, Her Grädler oder ich,zu mindest eine Rückmeldung bei den "privaten Mails" erhielten.So wissen wir zu mindest, dass die Mail beim Empfänger angekommen ist.

Freundliche Grüße aus Duisburg

M.Gotsch


<< vorherige Seite
11-20 von 646
nächste Seite >>
 
Impressum | Datenschutz |