skip to content

Fragen und Antworten

K
Ins Gästebuch eintragen

René Hüttner rene_huettner@web.de 2.1.2020 18:58
Hallo,
zu welchem Standesamt hat Carlowitz gehört?
Mit freundlichen Grüßen
René Hüttner
Jutta Arhilger juttaarhilger@aol.com 1.1.2020 14:27
Sehr geehrte Damen und Herren,
ich bin auf der Suche nach Informationen zu den Eltern von Martha Krodell (*5.9.1868 in Sachwitz geboren; rk; verstorben nach dem 26.10.1944 als Martha Schmidt; vermutlich in Burg/Magdeburg).
Meines Wissens nach hießen diese August Krodell (ggfs. verstorben in Sachwitz; weitere Angaben fehlen) und Caroline Rummler (oder Rümmler), ebenfalls ggfs. in Sachwitz verstorben.

Können Sie mir hier weiterhelfen?

Vielen Dank vorab und viele Grüße vom linken Niederrhein,
Jutta Arhilger
Egon Höcker egon.hoecker@gmx.de 31.12.2019 10:04
Viel Glück und Gesundheit für 2020 wünscht Ihnen Egon Höcker
Bernd Grädler Bergrd@web.de 30.12.2019 09:29
Hallo Frau Rieger,

könnten Sie bitte wenigstens ein paar ungefähre Jahresangaben machen, z.B. Geburts- und Sterbejahr Ihrer Mutter ? Wenn Sie wollen, gerne auch bilateral.
Hat von Ihren Onkeln u. Tanten wirklich niemand weitere Angaben zu Hause ? Meistens weiß jeder etwas anderes, auch wenn es nicht viel ist.
Ute Korinth ute.korinth@web.de 29.12.2019 18:52
Hallo...ich suche Informationen über die Familie meiner Mutter,die leider jung verstorben ist,deshalb weiss ich nicht wirklich viel! Meine Mutter war eine in Breslau geborene Rieger,Vorname Ruth und hatte mehrere Geschwister... z.B.Walter,Conny,Inge,Hilde...ihre Mutter war Margarethe Rieger geborene Grüttner (oder Grüthner?)vielleicht kann mir ja jemand einen Tipp geben an welche Behörde ich mich wenden kann oder es erinnert jemand!?
m.gotsch goma41@gmx.de 29.12.2019 17:31
Hallo Frau Kroß,
in den mir vorliegenden Breslauer Adreßbücher ist lediglich 1848 ein Eintrag angegeben.
Haibach,W.,Bürstenmacherwitwe, Nikolaistr.67.
Leider haben Sie keine Religion angegeben!
Ich habe aber in den evangelischen Kirchenbücher der Kirche, zu der die Nikolaistr. zählte,nachgeschaut.
Dort leider kein Eintrag.
Die Kirchenbücher der katholischen St. Nikolai Kirche liegen im Breslauer Diözesanmuseum.

Freundliche Grüße aus Duisburg

M.Gotsch
Antje Kroß statik-ib-kross@web.de 28.12.2019 16:13
Guten Tag, ich habe noch keine Erfahrungen in Breslau sammeln können.
Ich suche die Sterbedaten von Jos. Adolph HEYBACH (Registrator/Beamter) *1806, oo27.05.1832 in Posen /Landwehr,+ ca. 1855 in Breslau. Seine Ehefrau Emilie Auguste H., geborene REIMANN *1810 Glauchau/Leipzig,
+ 06.02.1900 in Stadt Groß Strehlitz.

Ca. 1843 könnte ein Sohn, Benno HEYBACH in Breslau geboren worden sein. Haben Sie vielleicht einen Tip, wie ich online nach dem Taufeintrag suchen könnte.

Vielen Dank im Voraus.

Viele Grüße Antje Kroß
Wolfgang Thun ahnenthuntreichel@web.de 23.12.2019 17:01
August Thun, err. geb. 1867
wohnhaft 1890 in Breslau, derzeit Gefreiter. Wuerde mich ggf. ueber weitere Informationen etc. freuen.
Gruss Wolfgang
Wil van Rossum wilvanrossum@kpnplanet.nl 20.12.2019 20:34
Guten Tag,
Ich suche Informationen über Peter Jakob Bernoulli, der 1636 Breslauer Staatsbürger wurde. Er war verheiratet mit Magdalena Scheidin oder Schmied (aus Breslau). Ich kenne die Vorfahren von Peter Jakob, nicht von Magdalena Scheidin (oder Schmied?). Die Familie hatte acht Kinder, und der achte, Paulus Fredericus, ist der direkte Vorfahr meines Partners. Paulus Fredericus arbeitete als Chirurg in der Armee der Republik 7 im Vereinigten Königreich der Niederlande, dann als Landchirurg im niederländischen Schijndel (1686-1720).
Können Sie mir einige Tipps geben, wo ich Geburtsdaten von Kindern oder von Piotr Jakob, Informationen über Magdalena Scheidin und Informationen über Paulus Fredericus finden kann?
Die Bernoulli’s haben lutherische Überzeugungen. Sie sind Kaufleute, die Antwerpen um 1570 im Zusammenhang mit religiösen Aufständen verließen. Sie ließen sich in Frankfurt, Basel und auch in Breslau nieder.

Frohe Weihnachten und ein glückliches 2020
Bernd Grädler Bergrd@web.de 15.12.2019 12:13
Hallo Herr Schmidt,

zu dieser Zeit gab es in Breslau vier Standesamtsbezirke. Die Geburten-Standesamtsbücher sind leider nur bis 1913 online. Lückenhafte Bestände von 1914 müssten sich theoretisch bereits im Breslauer Staatsarchiv befinden.

Sie können online diverse KB evang. Breslauer Gemeinden durchblättern. Oftmals existieren die Namensregister dazu. Eine erste Übersicht über diese KB bietet folgende Webseite: http://ahnenforscher.pl/?page_id=14
Dort gehen Sie bitte mit der Maus auf "Quellen" und klicken dann auf "Andere Quellen". Nachfolgend wählen Sie die pdf-Datei "Evangelische Bücher aus Pfarreien in Breslau" aus.
Die KB sind auf verschiedenen Webseiten online. Infos dazu finden Sie hier: http://www.christoph-www.de/breslau%201.html

Viele Grüße
Bernd Grädler
<< vorherige Seite
11-20 von 473
nächste Seite >>
 
Impressum | Datenschutz |